1. Juli 2013

ColourBleed

Eine junge, kreative Frau welche in einer äußerst tristen und grauen Stadt irgendwo in Osteuropa lebt, spürt am eigenen Leib das dunkle Geheimnis einer jungen Frau. Der für die BBC produzierte Kurzfilm von Peter Szewczyk ist schwer in eine Schublade einzuordnen, doch allein das macht ihn so interessant. Vielschichtig ist dies ohnehin und schön deutbar. Beinahe ist das Szewczyks Art des Cronenberg'schen "Bodyhorrors" - und doch viel mehr, als ihn nur als einfache Genrekost abzutun.

Ein paar Preise hat dieser sehenswerte Streifen auch schon eingeheimst, unter anderem als bester Kurzfilm auf dem Fantasporno und den Special Jury Price in Sitges. Nicht nur deswegen einen Blick wert.



Direktlink


Kommentar veröffentlichen